Datenschutzausrede

Liebe Firmen, Ämter, Ärzte, Sonstige.

Ich kann die Ausrede „das dürfen wir aus Datenschutzgründen nicht per Mail senden“ nicht mehr hören. (wird auch gerne von planlosen Mitarbeitern benutzt)
Euch ist schon klar, egal ob wir telefonieren, faxen, Mails versenden, Kurznachrichten senden, es ist immer die selbe Leitung. (Faxe sind übrigens auch nicht DSGVO konform)
Es gibt keine Telefonleitung, Faxleitung, Messenger Leitung, Mailleitung… nur eine Leitung für alles.
Und ja, Daten können immer abgefangen werden.
Und ja, auch Telefonanrufe können abgehört werden, also dürft Ihr mich auch nicht anrufen oder auf den AB sprechen.
Wenn ich euch bitte mir das Dokument per Mail zu senden dürft Ihr das. Ich habe zugestimmt … Auch ein noch auszufüllendes, leeres Dokument …!!!
Sendet eure Sachen über Deutsche Anbieter und nicht über Apple, Google und Co und (fast) alles passt.
Wenn Ihr keine Mails von anderen wollt, dann löscht eure Mailadresse auf euren Seiten und gebt eure Schneckenpost-Adresse an.

Und NEIN, den alternativen Übertragungsweg per Whatsapp, den Ihr so gerne anbietet, WILL ICH NICHT NUTZEN.
Mail (Internet) unsicher und Whatsapp sicher, manche haben echt ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit dem Absenden des Kommentars werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert. z.B. Speicherung und Verarbeitung der Daten.