Erste Hilfe

Aus aktuellem Anlass möchte ich mal wieder darauf aufmerksam machen, das es sehr sinnvoll ist sich über lebensrettende Maßnahmen zu informieren.
Im beruflichen Umfeld hatte ich öfters mit Reanimationen zu tun, im privaten Bereich kommt dies, zum Glück, nicht zu oft vor.
Wir durften erfahren, das es schneller geht als einem lieb ist.
Leider trauen sich viele nicht, sofort mit der Herzdruckmassage zu beginnen.
IHR KÖNNT NICHTS FALSCH MACHEN, außer nichts zu machen!!!
Holt euch Hilfe dazu, wenn zeitlich möglich. Max. 1 Minute Wartezeit.
Es ist anstrengend. Selbst wenn man, wie wir, zu viert ist.
Ruft sofort 112 und legt los.
Im Normalfall sollte der Rettungsdienst nach ca. 10 Minuten da sein, so lange müsst ihr halt durchhalten. Wenn es sehr gut läuft könnt Ihr evtl. vorher aufhören, falls ein Puls tastbar ist.
Ja, es kann knacken, knirschen, blubbern und sich komisch anhören, ALLES NORMAL!!!

Hier ein Link der euch etwas helfen könnte oder Ihr belegt einen Kurs.
(Auf die Beatmung kann verzichtet werden, Hauptsache Ihr drückt!)


Im „Normalfall“ soll man 100x pro Minute drücken.
Wenn es 80 oder 120 mal sind geht die Welt auch nicht unter.
Wenn du einmal angefangen hast, solltest du nicht mehr unterbrechen.
Inoffizieller Vorschlag:
Bist du allein, kannst du auch mal kurz pausieren (1-2x ca. 15 Sek.) bevor du dich daneben legst weil du kaputt bist 🙂

Auch die „Defis“ die oft in der Nähe zu finden sind (Banken, Einkaufszentren usw.) sind kein Hexenwerk und sehr einfach zu bedienen. KEINE ANGST davor, die erklären alles nach dem einschalten.
Auch hier gilt:
IHR KÖNNT NICHTS FALSCH MACHEN, außer nichts zu machen!!!


Wer bis hier hin gelesen hat ist gut und es freut mich.
Dafür hast du eine „Zugabe“ verdient 🙂

Ein Mensch der vor dir umgefallen ist und dann vor dir liegt, keinen Herzschlag hat und nicht atmet ist Tod.
Wenn du es genau nimmst, selbst wenn du nicht 100% richtig reanimiertst, was willst du bei einem Toten kaputt machen …?
Ne Rippe brechen? Na und, die heilt …
Wenn du jetzt sofort anfängst zu reanimieren, hat er gute Chancen unbeschadet zu überleben.
Mit jeder Sekunde, Minute die du zögerst, wird es unwarscheinlicher das die Person ohne Schäden „aufwacht“.
Nach 3 Minuten wird das Gehirn erste Schäden davon tragen. Mit jeder weiteren immer größere.
Somit könnte die Person ein Pflegefall werden.
Nach weiteren Minuten des wartens wollen immer mehr Organe Ihren Dienst nicht mehr aufnehmen.

Also, was willst du? Warten und und einen Pflegefall erzwingen, den 100 prozentigen Tod herbeiführen oder evtl. ne Rippe brechen und Ihn evtl. leben lassen?


Es gibt noch einen „Trick“ den ich hier nicht erkläre sondern nur verlinke, da er nicht von allen anerkannt wird. Kann helfen, muss aber nicht. Wenn angewendet dann nur bei einem beobachtetem „Herzstillstand, Kammerflimmern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit dem Absenden des Kommentars werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert. z.B. Speicherung und Verarbeitung der Daten.